Private Equity

Als Privat Equity (von englisch equity: Eigenkapital) wird Kapital bezeichnet, das private Gesellschaften und Anleger außerbörslich in Unternehmen investieren. Ziel dieser Investitionen ist typischerweise, die erworbenen Unternehmen zu restrukturieren und anschließend zu verkaufen, häufig durch einen Börsengang. Private Equity wird typischerweise von spezialisierten Fonds bereitgestellt, die parallel in mehrere Unternehmen investieren, um ihre Risiken zu streuen.

« Zurück zum Glossar