Nichtveranlagungsbescheinigung (NV-Bescheinigung)

Die NV-Bescheinigung wird unbeschränkt Steuerpflichtigen auf Antrag vom zuständigen Wohnsitzfinanzamt erteilt. Voraussetzung dafür ist, dass mit einer Veranlagung des Steuerpflichtigen zur Einkommensteuer nicht zu rechnen ist. Die Bescheinigung wird unter Vorbehalt des Widerrufs erteilt und gilt höchstens drei Jahre. Wird sie bei der Bank vorgelegt, entfällt der Einbehalt der Kapitalertragsteuer auf Zinserträge durch die Bank.

« Zurück zum Glossar