Lohnstückkosten

Die Lohnstückkosten drücken aus, wie viel Lohn für die Produktion einer Ware oder Dienstleistung bezahlt werden muss. Diese können in hoch entwickelten Ländern trotz höherer Löhne geringer sein als in Schwellen- und Entwicklungsländern mit niedrigeren Löhnen, wenn durch den Einsatz von Maschinen besonders effizient gearbeitet und somit hohe Stückzahlen in kurzer Zeit produziert werden können. Sie sind ein Indikator für die Wettbewerbsfähigkeit.

« Zurück zum Glossar